Hirntot Ruffiction

Veranstalter Insolvenz auch bei „Flaggen in die Luft“-Tour von Hirntot & Ruffiction

Nach Baba Saad und Punch Arogunz hat es jetzt ist jetzt auch die Hirntot und Ruffiction „Flaggen in die Luft“-Tour erwischt. Der Veranstalter der Konzerte in Bochum und Köln hat Insolvenz angemeldet und richtet diese nun nicht mehr aus. Hirntot und Ruffiction bestätigen aber, dass beide Konzerte stattfinden. Wie auch Saad und Punch bezahlen Hirntot und Ruffiction alle Kosten aus eigener Tasche um für ihre Fans die ausgefallenen Shows zu spielen. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit! Respekt an Hirntot und Ruffiction!

Blokkmonsta: „INFO ZU DEN KONZERTEN IN BOCHUM & KÖLN
Um es einfach und kurz zu halten: Der Veranstalter der Gigs in Bochum und Köln hat Insolvenz angemeldet und sich mit der Kohle des Vorverkaufs aus dem Staub gemacht. Das heißt für uns, dass wir jetzt zusammen mit Cold Life innerhalb von 2 Tagen die Shows neu organisieren müssen. Neues Equipment, neue Hotels – alles müssen wir von Null buchen und organisieren. Auf eigene Kosten. Für alle die jetzt Angst bekommen: Wir spielen die Shows trotzdem. Auch wenn es für uns ein Minusgeschäft werden sollte. Es kann nicht sein, dass IHR, die uns immer unterstützen, darunter leidet, dass irgendein Veranstalter nicht klarkommt. Trotzdem möchten wir das kommunizieren, um Euch Einblick in die Situation zu geben.
Wer uns unterstützen möchte und bisher nicht sicher war, ob er in Bochum oder Köln kommt, der würde uns enorm damit helfen, wenn er sich ein Ticket kauft (in beiden Fällen gibt’s noch Abendkasse) und mit uns Abriss macht!
Ungeachtet dieser ganzen Situation freuen wir uns auf Euch alle und hoffen, dass Ihr weiterhin so ausrastet, wie bisher – wir werden es auf jeden Fall!
Tickets für Bochum & Köln gibt’s jetzt auch wieder unter www.eventim.de/ruffiction
HT RUFF – Bis in den Tod und darüber hinaus!“