Jigzaw Kollegah

KOLLEGAH MUSS 100.000 EURO AN GEISS-TÖCHTER ZAHLEN

Kollegah ist wegen des im Sommer 2018 veröffentlichten Songs „Medusablick“ featuring Jigzaw zu einer Geldstrafe von 100.000 EUR an die Töchter des Realitystars Rober Geiss zahlen. In dem besagten Track rappte Kollegah und Jigzaw über Davina und Shania Geiss. Den Mädchen wurde mit Mord und einer Vergewaltigung am 18. Geburtstag gedroht.

Davina und Shanias Mutter Carmen Geiss spricht von „seelischer Grausamkeit“ und einer Traumatisierung ihrer Töchter. Beide hätten noch heute Angst in Deutschland über durch die Straßen zu laufen.

View this post on Instagram

Big change 🤩🤩

A post shared by Davina And Shania Geiss (@davinandshania) on

Erst vor genau zwei Jahren zahlte Kollegah 40.000 EUR Kaution „aus der Portokasse“ für sein damaliges Signing Jigzaw. Dieser setzte sich wenig später in die Türkei ab um einer Abschiebung in Deutschland zu entgehen. Wenig später geriet auch das Verhältnis zwischen Kollegah und Jigzaw ins Wanken, momentan herrscht Funkstille.

Kollegah wird nach eigenen Aussagen Revision gegen das Urteil einlegen.