Bushido Farid Bang

Farid Bang mit direktem Angebot an Bushido und EGJ!

Es muss hinter den Kulissen einen erneuten Vorfall zwischen Farid Bang und Bushido/Ersguterjunge gegeben haben. Dieser ereignete sich, laut Farid Bang, beim Treffen zwischen Bass Sultan Hengzt und Farid. Hier kommt ihr zum Bericht über das Treffen der Beiden. Eine Reaktion seitens Bushido/EGJ auf das Statement von Farid Bang blieb noch aus.
____________________________
Farid Bang via Facebook
„Bin leider kein Freund dieser großen Internetstatements, aber um einmal auf diese Postings von gewissen Berlinern einzugehen, die immer im Netz erscheinen, sobald man in Berlin ist:
In der deutschen Rapszene gibt es 1 Camp, das besonders dafür bekannt ist, dass die Rapper selbst kein Sprachrecht haben und deswegen ihre Herrchen ihre Angelenheiten klären müssen.
Weder ich, noch irgendjemand aus meinem Umfeld hat versucht, irgendjemanden zu kontaktieren, geschweige denn zu signen.
Oft werden junge motivierte Künstler von Marionettenspielern für Internetpostings missbraucht (Wie bei Kinderpornoverrtreibern).
In Berlin postete ich ein Foto mit Bass Sultan Hengzt, welches das Bushido Umfeld zum Anlass nahm, mir ca. 30 Mann dort hinzuschicken. Allerdings wurde hier mal wieder die Rechnung ohne den Wirt gemacht und die Sache wurde vor Ort friedlich geklärt, natürlich war dort kein Bushido oder sonst jemand aus dem Egj Umfeld persönlich anwesend.
Ich biete Bushido jederzeit an, den Konflikt mit mir persönlich auszutragen, gerne auch in einem World of Warcraft Duell. Sollte er dies nicht tun, werde ich ihn für die Finanzierung und Unterstützung der gestrigen Tat bestrafen. #jbg3“

Hier der original Facebook-Post von Farid Bang