AK Ausserkontrolle

AK Ausserkontrolle veröffentlicht Statement zur EGJ-Trennung!

AK Ausserkontrolle hat nun ein offizielles Statement zu seiner Trennung von EGJ veröffentlicht.

AK Ausserkontrolle via Instagram
„Hallo Alle Zusammen,
ein Statement wäre längst fällig gewesen, deswegen melde ich mich heute zu Wort.
An erster Stelle möchte ich hier sagen, dass ich meinen eigenen Weg gehen werde. Ich habe letztes Jahr mit großer Motivation beim erfolgreichsten Label Deutschlands einen Vertrag unterschrieben (EGJ). In diesem Jahr habe ich Bushido und Arafat kennengelernt.
Ich kann weder etwas negatives über Bushido noch über Arafat sagen, weil beide sehr korrekt zu mir waren. Beide sind Familienväter die sich sehr für ihre Kinder engagieren. Ich finde es natürlich persönlich sehr schade, dass alles so aus den Rudern gelaufen ist zwischen den beiden. 20 Jahre Freundschaft und Geschäftspartner das ist eine Ewigkeit und alleine deswegen kann ich es keinem verübeln, dass vieles nicht zustande gekommen ist wie z.B der EGJ sampler ect…
An alle Presse Portale & die ganzen anderen mit Sprachfehlern bzw. Schwanz im Mund… Es ist eine Sache der Ehre die Familie aus dem Spiel zu halten. Das Schlimme daran ist es sind alles nur Lügen die verbreitet werden von Leuten die sich in Angelegenheiten einmischen in denen sie nichts verloren haben. Alles andere klärt man privat und nicht in der Öffentlichkeit, es ist doch offensichtlich das da wiedermal jemand versucht durch Bushido an Aufmerksamkeit zu gelangen.
Meistens Leute aus dem eigenen Freundeskreis die nichts in ihrem Leben erreicht haben und anderen dafür die Schuld geben wollen…Einfach dreckige Menschen!!!
Ich sage Danke für die Zeit…Danke für die Aufhebung vom Vertrag Bushido rechne ich dir sehr hoch an und ich hoffe in der Zukunft kann Mann einfach Musik miteinander machen ich wünsche euch beiden alles Gute auf eurem Weg und hoffentlich legt sich alles sehr bald.
AK BABA
#Freejusefaxt
#Freemongi“

Hallo Alle Zusammen, ein Statement wäre längst fällig gewesen, deswegen melde ich mich heute zu Wort. An erster Stelle möchte ich hier sagen, dass ich meinen eigenen Weg gehen werde. Ich habe letztes Jahr mit großer Motivation beim erfolgreichsten Label Deutschlands einen Vertrag unterschrieben (EGJ). In diesem Jahr habe ich Bushido und Arafat kennengelernt. Ich kann weder etwas negatives über Bushido noch über Arafat sagen, weil beide sehr korrekt zu mir waren. Beide sind Familienväter die sich sehr für ihre Kinder engagieren. Ich finde es natürlich persönlich sehr schade, dass alles so aus den Rudern gelaufen ist zwischen den beiden. 20 Jahre Freundschaft und Geschäftspartner das ist eine Ewigkeit und alleine deswegen kann ich es keinem verübeln, dass vieles nicht zustande gekommen ist wie z.B der EGJ sampler ect… An alle Presse Portale & die ganzen anderen mit Sprachfehlern bzw. Schwanz im Mund… Es ist eine Sache der Ehre die Familie aus dem Spiel zu halten. Das Schlimme daran ist es sind alles nur Lügen die verbreitet werden von Leuten die sich in Angelegenheiten einmischen in denen sie nichts verloren haben. Alles andere klärt man privat und nicht in der Öffentlichkeit, es ist doch offensichtlich das da wiedermal jemand versucht durch Bushido an Aufmerksamkeit zu gelangen. Meistens Leute aus dem eigenen Freundeskreis die nichts in ihrem Leben erreicht haben und anderen dafür die Schuld geben wollen…Einfach dreckige Menschen!!! Ich sage Danke für die Zeit…Danke für die Aufhebung vom Vertrag Bushido rechne ich dir sehr hoch an und ich hoffe in der Zukunft kann Mann einfach Musik miteinander machen ich wünsche euch beiden alles Gute auf eurem Weg und hoffentlich legt sich alles sehr bald. AK BABA #Freejusefaxt #Freemongi

Ein Beitrag geteilt von AK AUSSERKONTROLLE (@ak_ausserkontrolle_offiziell) am